Gewusst wie

In der Reihe «Gewusst wie» erscheinen in regelmässigen Abständen Ratgeber und Aufsätze zu spezifischen Rechtsfragen.

  • Gute Rechtsberatung ist teuer! Ich verfolge deshalb mit den «Gewusst wie» die Philosophie, meinen Mandanten Hilfestellungen zur Selbsthilfe zu geben. Falls Sie es wünschen, sollen Sie in die Lage versetzt werden, Ihre Rechtsprobleme soweit möglich selbst zu lösen, jedoch auch Ihre Grenzen zu erkennen, um in solchen Fällen fachmännischen Rat einzuholen.
  • Auch sollen die «Gewusst wie» das Verständnis für meine Arbeit als Rechtsanwalt fördern, damit meine Mandanten mich effizient instruieren und wir im Hinblick auf ein optimales Ergebnis zusammenarbeiten können. Dadurch ist die Beratung kürzer und effizienter, was zugleich zu Kostenersparnissen und besseren Ergebnissen führt.

Trotz sorgfältiger Erstellung übernehme ich keine Haftung für Richtigkeit und Vollständigkeit der einzelnen «Gewusst wie» sowie der Inhalte externer Links. Falls Sie eine vertiefte Rechtsabklärung oder genauere Rechtsauskünfte wünschen, bitte ich Sie, einen Termin mit mir zu vereinbaren. Folgende «Gewusst wie» können Sie als PDF-Datei downloaden:

 

Zum Strafrecht / Strafprozessrecht
Nr. 3 Untersuchungshaft (Tatverdacht, Haftgründe, Haftentlassung) – Art. 196 ff. StPO + Schema Verfahrensablauf nach Verhaftung
Nr. 4 Strafverteidigung + Folien – Einvernahmen als Beweismittel (Beschuldigter, Auskunftsperson, Privatkläger, Zeuge) – StPO 112, 157 ff, 162 ff., 178 ff. – Aussageverweigerungsrechte des Zeugen – StPO 168 ff. – Fortgang Verfahren nach Abschluss Strafuntersuchung – StPO 317 ff., 352 ff. – Verfahrensfortgang nach erstinstanzlichem Urteil – StPO 398 ff. – Halbgefangenschaft – StGB 77b – Therapeutische Massnahmen (ambulant/stationär) – StGB 59 ff., 63
Nr. 10 Verwahrung oder stationäre therapeutische Massnahme – Art. 59 und 64 StGB
Nr. 20 Bemessung des Tagessatzes – Art. 34 Abs. 2 StGB
Nr. 21 Anordnung einer gleichartigen Massnahme im Rahmen von Art. 62c Abs. 3 StGB + hierzu ergangene Rechtsprechung des Kantonsgerichts Basel-Landschaft
Nr. 22 Fussballfoul als Körperverletzung – Art. 122 ff. StGB
Nr. 24 Teilnahmerechte bei Einvernahmen – Art. 107 f., 146 f. StPO
Nr. 25 Foule nie einen Rechtsanwalt
Nr. 31 Verweigerung der Teilnahmerechte des Beschuldigten nur in begründeten Ausnahmefällen – Art. 101, 108, 147 StPO
Nr. 37 Umfang des Akteneinsichtsrechts der Privatklägerschaft – Art. 101 StPO
Nr. 39 Teilnahmerecht des Beschuldigten in einer eröffneten und an die Polizei delegierten Strafuntersuchung – Art. 147 Abs. 1, 179 Abs. 1, 312 Abs. 2 StPO
Nr. 53 Verjährung der Strafverfolgung + erwähnter Bundesgerichtsentscheid (BGE) 139 IV 62
Nr. 54 Voraussetzung für eine Änderung der bundesgerichtlichen Rechtsprechung (Praxisänderung)
Nr. 55 Das Erwachsenenstrafrecht
Nr. 65 Gerechtigkeit in Zeiten der Durchsetzungsinitiative
Nr. 66 Rechte der beschuldigten Person im strafrechtlichen Ermittlungs- und Untersuchungsverfahren (Aussageverweigerung, Äusserungsrecht, Recht auf einen Strafverteidiger, Mitwirkungsverweigerungsrecht, Akteneinsicht, Teilnahmerechte, Recht auf Beweisanträge und Rechtsmittel)
Nr. 67 Das Anwaltsgeheimnis (Verschwiegenheitspflicht des Strafverteidigers, Schutz des Anwaltsgeheimnisses {Zeugnisverweigerungsrecht, Beschlagnahmeverbot, Siegelung, Abhörverbot}, bestmögliche Verteidigung trotz dem Wissen um Schuld, Aussageverweigerung)
Nr. 71 Strafrechtliche Gefahren bei einer Einpersonen-Aktiengesellschaft (Begriff Einpersonen-AG sowie Alleinaktionär, Trennungsprinzip, unberechtigter Eingriff in Gesellschaftsvermögen als Schädigung fremden Vermögens, strafrechtliche Gefahren für den geschäftsführenden Alleinaktionär, Durchgriff auf das Privatvermögen)
Nr. 72
Nr. 73
Nr. 74 Übersicht zum Strafrecht: Strafbare Handlungen gegen Leib und Leben (Art. 111- 136 StGB)
– Tötungsdelikte (vorsätzliche Tötung, Mord, Totschlag, Tötung auf Verlangen, Beihilfe zum Selbstmord, Fahrlässige Tötung, Schwangerschaftsabbruch)
– Körperverletzungen (einfache, schwere, fahrlässige, Tätlichkeit)
– Gefährdung des Lebens und der Gesundheit (Aussetzung, Unterlassung der Nothilfe, Falscher Alarm, Gefährdung des Lebens, Raufhandel, Angriff, Gewaltdarstellung, Verabreichung gesundheitsgefährdender Stoffe an Kinder)
Nr. 75 Übersicht zum Strafrecht: Strafbare Handlungen gegen das Vermögen (Art. 137- 172ter StBG)
– Vermögensdelikte (unrechtmässige Aneignung, Veruntreuung, Diebstahl, Raub, Sachentziehung, unrechtmässige Verwendung von Vermögenswerten, unrechtmässige Entziehung von Energie, unbefugte Datenbeschaffung, unbefugtes Eindringen in ein Datenverarbeitungssystem, Sachbeschädigung, Datenbeschädigung, Veruntreuung und Entzug von Pfandsachen und Retentionsgegenständen, Betrug, betrügerischer Missbrauch einer Datenverarbeitungsanlage, Check- und Kreditkartenmissbrauch, Zechprellerei, Erschleichen einer Leistung, Herstellen und Inverkehrbringen von Materialien zur unbefugten Entschlüsselung codierter Angebote, arglistige Vermögensschädigung, unwahre Angaben über kaufmännische Gewerbe, unwahre Angaben gegenüber Handelsregisterbehörden, Warenfälschung, Erpressung, Wucher, ungetreue Geschäftsbesorgung, Missbrauch von Lohnabzügen, Hehlerei, Ausnützung der Kenntnis vertraulicher Tatsachen, Kursmanipulation)
– Geschäftsgeheimnisse (Verletzung von Fabrikations- und Geschäftsgeheimnisse)
– Konkurs- und Betreibungsdelikte (betrügerischer Konkurs und Pfändungsbetrug, Gläubigerschädigung durch Vermögensminderung, Misswirtschaft, Unterlassen der Buchführung, Bevorzugung eines Gläubigers, Bestechung bei Zwangsvollstreckung, Verfügung über mit Beschlag belegter Vermögenswerte, Erschleichung eines gerichtlichen Nachlassvertrages)
Nr. 76 Übersicht zum Strafrecht: Strafbare Handlungen gegen die Ehre und den Geheim- oder Privatbereich (Art. 173 bis 179novies StGB)
– Ehrverletzungen / Üble Nachrede (üble Nachrede, Verleumdung, Beschimpfung)
– Strafbare Handlungen gegen den Geheim- oder Privatbereich (Verletzung des Schriftgeheimnisses, Abhören und Aufnehmen fremder Gespräche, unbefugtes Aufnehmen fremder Gespräche, Verletzung des Geheim- oder Privatbereichs durch Aufnahmegeräte, nicht strafbares Aufnehmen, Inverkehrbringen und Anpreisen von Abhör-, Ton- und Bildaufnahmegeräten, Missbrauch einer Fernmeldeanlage, amtliche Überwachung, unbefugtes Beschaffen von Personendaten)
Nr. 77 Übersicht zum Strafrecht: Verbrechen und Vergehen gegen die Freiheit (Art. 180 bis 186 StGB)
Drohung, Nötigung, Freiheitsberaubung und Entführung, Geiselnahme, Hausfriedensbruch
Nr. 78 Übersicht zum Strafrecht: Strafbare Handlungen gegen die sexuelle Integrität (Art. 187 bis 200 StGB)
– Gefährdung der Entwicklung von Minderjährigen (sexuelle Handlungen mit Kindern, sexuelle Handlungen mit Abhängigen)
– Angriffe auf die sexuelle Freiheit und Ehre (sexuelle Nötigung, Vergewaltigung, Schändung, sexuelle Handlungen mit Anstaltspfleglingen, Gefangenen, Beschuldigten, Ausnützung der Notlage, Exhibitionismus)
– Ausnützung sexueller Handlungen sowie Menschenhandel (Förderung der Prostitution, Menschenhandel)
– Pornografie (Pornografie)
– Übertretungen gegen die sexuelle Integrität (sexuelle Belästigung, unzulässige Ausübung der Prostitution)
– Gemeinsame Begehung
Nr. 79 Übersicht zum Strafrecht: Urkundendelikte (Art. 251 bis 257 StGB)
Urkundenfälschung, Fälschung von Ausweisen, Erschleichung einer falschen Beurkundung, Unterdrückung von Urkunden, Urkunden des Auslandes, Grenzverrückung, Beseitigung von Vermessungs- und Wasserstandszeichen
Nr. 80
Nr. 81
Nr. 82

 

Zum Jugendstrafrecht und Jugend allgemein
Nr. 27 Jugend und Geld, Haftbarkeit der Eltern + Link zur erwähnten Broschüre des SECO zum Jugendarbeitsschutz – Informationen für Jugendliche bis 18 Jahre
Nr. 28 Jugend und Delikt, Haftbarkeit der Eltern
Nr. 56 Sind und Zweck des Jugendstrafrechts, Unterschiede zum Erwachsenenstrafrecht, Überblick über Sanktionen und Massnahmen
Nr. 57 Alterskategorien & Rechtsgrundlagen des Jugendstrafrechts sowie die Links zu den erwähnten Gesetzen: StGBStPOJStPOJStG
Nr. 58 Behörden im Jugendstrafverfahren (Jugendanwaltschaft, Polizei, Sozialarbeiter, Gutachter Jugendgericht)
Nr. 59 Gründe für Jugenddelinquenz, Reaktion auf Normverstösse
Nr. 60 Sanktionen im Jugendstrafverfahren und Strafregistereintrag
Nr. 61 Massnahmen im Jugendstrafrecht + Beschluss des Kantonsrats Nr. 5083a/2013 betr. das erwähnte Projekt Kompetenz- und Risikoorientierung in der Jugendstrafrechtspflege (KORJUS, S. 31)
Nr. 62 Mitwirkung der Eltern im Jugendstrafrecht
Nr. 63 Verteidigung im Jugendstrafrecht

 

Zum Namensrecht
Nr. 9 Namensänderung von Kindern und Erwachsenen gemäss Art. 30 ZGB
Nr. 17 Der Familienname nach der Ehescheidung, Änderung des Familiennamens durch den Ex-Partner sowie das minderjährige Kind – Art. 30, 119 ZGB + Link zu den erwähnten Merkblättern des Zürcher Gemeindeamtes
Nr. 52 Namensänderung von Kindern geschiedener Eltern + erwähntes Bundesgerichtsurteil 5A_334/2014 und Medienmitteilung des Bundesgerichts

 

Zum Vorsorgeauftrag / Patientenverfügung / Wunschvormund
Nr. 34 PatientenverfügungTrägerausweis sowie Link zu Patientenverfügung und Dokumentation
Nr. 35 VorsorgeauftragFormulierungsbeispiel Vorsorgeauftrag
Nr. 36 Wunschvormund für das Kind beim Todesfall der Eltern

 

Zum Familien und Eherecht / Konkubinat / Scheidung / Eheschutz / Kindsrecht
Nr. 2 Eheschutz (Konflikte in der Ehe) – Art. 175 ff. ZGB sowie nützliche Links: Eheschutzbegehren/Mustervereinbarung/etc. + Richtlinien für die Berechnung des Notbedarfs + Unterhaltsberechnungsprogramm
Nr. 6 Konkubinat oder Ehe – ein Vergleich aus rechtlicher Sicht
Nr. 11 Scheidungsvoraussetzungen und Scheidungsverfahren – Art. 111 ff. ZGB
Nr. 12 Kinder im Scheidungskonflikt – Art. 133 und Art. 144 f. ZGB
Nr. 13 Elterliche Sorge und Obhut, Rechte des Elternteils ohne elterliche Sorge
Nr. 14 Berufliche Vorsorge, Erste und Dritte Säule im Scheidungsfall – Art. 122 ff., 141 ZGB, FZG, AHVG, BVG
Nr. 15 Nachehelicher Unterhalt des Ehegatten und der Kinder, Sicherung der Unterhaltsbeiträge – Art. 125 ff. ZGB, Art. 80 SchKG, Art. 217 StGB
Nr. 16 Familienwohnung und Besteuerung nach der Ehescheidung – Art. 121 ZGB, Art. 144 OR, Art. 776 ff. ZGB
Nr. 17 Der Familienname nach der Ehescheidung, Änderung des Familiennamens durch den Ex-Partner sowie das minderjährige Kind – Art. 30, 119 ZGB + Link zu den erwähnten Merkblättern des Zürcher Gemeindeamtes
Nr. 18 Abänderung des Scheidungsurteils – Art. 127, 129, 134 f., 273 ff., 286 ZGB
Nr. 19 Konkubinat oder Gründung einer neuen Familie als Gründe für die Abänderung des Scheidungsurteils
Nr. 68 Das gemeinsame Sorgerecht (Sorgerecht bei schwierwiegendem Konflikt der Eltern, Gefährdung des Kindswohl, Pflichten der Eltern, Erziehungsfähigkeit, Dauerstreit, Aufteilung des Sorgerechts)
Nr. 69 Organisation der Kinderbetreuung nach der Trennung der Eltern (Kindeswohl, Prüfungskriterien für alternierende Obhut, Stabilität der Verhältnisse, Beibehaltung des gelebten Kinderbetreuungsmodells)
Nr. 70 Leihmutterschaft (Verbot in der Schweiz, Verweigerte Anerkennung der Elternschaft, falls keinen Wohnsitz im Ausland)

 

Zum ausserehelichen Kindsverhältnis: Unterhaltsansprüche und Entbindungskosten
Nr. 7 Festlegung Unterhaltsbeiträge bei ausserehelichem Kindsverhältnis – Unterhaltsklage gemäss Art. 279 ff. ZGB
Nr. 8 Ansprüche der unverheirateten Mutter auf Entbindungskosten, Unterhalt, Erstausstattung gemäss Art. 295 ZGB

 

Zum Güterrecht / Erbrecht
Nr. 32 Zusammenhang zwischen Güterrecht und Erbrecht bei Begünstigung des überlebenden Ehegatten (Video Teil 12 und 3)

 

Zum Ausländerrecht
Nr. 5 Zwangsmassnahmen im Ausländerrecht (Vorbereitungs- & Ausschaffungshaft) – Art. 76 ff. AuG
Nr. 29 Ein- oder Ausgrenzung nach Art. 74 Abs. 1 lit. a AuG

 

Zum Mietrecht
Nr. 23 Anmeldeformular für Mietinteressenten
Nr. 26 Kündigungsfristen und -termine bei möblierten Zimmern oder Einzimmerwohnungen – Art. 266c, e. OR
Nr. 33 Dringender Eigenbedarf nach Wohnungs- oder Hauskauf – Art. 261 OR
Nr. 40 Wohnungsübergabeprotokoll
Nr. 51 Ausserordentliche Kündigung wegen Verzug bei Bezahlung des Mietzinses oder der Nebenkosten + erwähntes Bundesgerichtsurteil 4A_271/214
Nr. 64 Wohnungsabgabe: Was muss man reinigen?

 

Zum Arbeitsrecht
Nr. 42 Das Arbeitszeugnis (Vollzeugnis, Arbeitsbestätigung, Zwischenzeugnis, Schlusszeugnis)
Nr. 43 Inhalt von Arbeitszeugnissen (Wahrheit, Vollständigkeit, Klarheit, Wohlwollen)
Nr. 44 Grundsatz der Wahrheit bei Erstellen von Arbeitszeugnissen
Nr. 45 Grundsatz der Vollständigkeit bei Erstellen von Arbeitszeugnissen
Nr. 46 Grundsatz der Klarheit bei Erstellen von Arbeitszeugnissen
Nr. 47 Grundsatz des Wohlwollens bei Erstellen von Arbeitszeugnissen
Nr. 48 Formale Kriterien bei Erstellen von Arbeitszeugnissen (Gestaltung, Form, Sprache)
Nr. 49 Das Geben von Referenzauskünften
Nr. 50 Das Arbeitszeugnis im Rahmen der Personalauswahl

 

Zum Datenschutz
Nr. 30 Löschungsbegehren MoneyhouseMusterbrief für Löschungsbegehren; weitere Informationen finden Sie im DSG und auf den Internetseiten des Handelsregisters des Kantons Zug, des Datenschutzbeauftragten sowie des SRF

 

Zum öffentlichen Recht
Nr. 41 Rechtliche Beurteilung der Gesetzesvorlage zum Bundesgesetz über Radio und Fernsehen sowie der RRB Nr. 884/2012 (Auszug aus dem Protokoll des Zürcher Regierungsrates); dass die Empfangsgebühr bereits heute (vor der Teilrevision) eher als (Zweck-) Steuer zu qualifizieren ist, hat das Bundesgericht im Urteil 2C_882:2014 (E. 6.7.) vom 13. April 2015 festgehalten

 

Zum Zivilprozessrecht / Bauhandwerkerpfandrecht
Nr. 1 Eintragung eines Bauhandwerkerpfandrechts – Art. 837 Abs. 1 ZGB sowie der Link zu weiteren Informationen und Formularen
Nr. 38 Rechtsmittelverzicht